stage detail

18. September 2017

Kosteneffizienz mit nachhaltiger Heiztechnik!

Am Sonntag, den 24. September, informiert Energieberater Hartmut Adler über nachhaltige Heiztechnik. Zwei weitere Expertenvorträge befassen sich mit zukunftsorientierten Heizsystemen sowie mit energetischer Fassadensanierung. Veranstalter ist das Bauzentrum Poing in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF).

Energieberater Hartmut Adler gibt von 11:00 bis 12:00 Uhr einen Überblick über das Thema „Nachhaltige Heiztechnik – die Wärmepumpe“.

Die Erzeugung der erforderlichen Wärme ist eine der wichtigsten Aufgaben bei Neubau oder Sanierung. Eine Wärmepumpe scheint oft die geeignete Lösung zu sein, um die Heizkosten drastisch zu senken. Denn sie nutzt im Gegensatz zu anderen Energieträgern zum größten Teil kostenlos zur Verfügung stehende Umweltwärme. Zahlen muss man nur für den Teil der Energie, der benötigt wird, um diese „einzusammeln“.

Dass die Realität oft anders aussieht, bemerken viele Bauherren und Sanierer zu spät, in der Regel erst mit der Abrechnung nach dem ersten Winter. Der Experte gibt einen Überblick über die verschiedenen Arten von Wärmepumpen und erläutert die wichtigsten Kriterien für hohe Effizienz beim Betrieb, beispielsweise die Jahresarbeitszahl (JAZ). Außerdem gibt er einen Ausblick auf zukunftweisende Betriebsweisen, wie den „Eisspeicher“.

Im Anschluss an den Vortrag findet bis 13:00 Uhr eine Fragerunde statt.

Energieberater Helmut Mager stellt von 13:00 bis 14:00 Uhr das Thema „Moderne Heiztechnik und zukunftsorientierte Heizungssysteme“ vor.

Der Fachmann erklärt, was bei Pelletheizung, Wärmepumpe und Blockheizkraftwerk zu beachten ist. Bei der Wärmepumpe ist es grundsätzlich wichtig, dass ein Niedertemperatursystem vorhanden ist, zum Beispiel eine Fußboden- oder Wandflächenheizung. Warmwasser sollte man am besten über eine Solarthermieanlage oder eine Photovoltaikanlage erzeugen. Bei einer Pelletheizung muss der Abstand von Kessel zum Lager genau geprüft werden.

Bis 15:00 Uhr steht der Experte für Fragen zur Verfügung.

Experte Florian Wick erklärt von 15:00 bis 16:00 Uhr das Thema „Energetische Fassadensanierung mit dem Dämmstoff Holz“.

Schlecht gedämmte Außenwände sind für rund 35% der Wärmeverluste eines Gebäudes verantwortlich. Deshalb ist Fassadendämmung so wichtig, wenn es darum geht, Energie und Kosten zu sparen.

Der Dämmstoff Holz zeichnet sich durch hohe Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit aus, weil bei seiner Verarbeitung die Schonung von Ressourcen im Vordergrund steht. Die natürlichen Materialien, aus denen sie bestehen, tragen nicht nur maßgeblich zur Langlebigkeit der Konstruktion bei, sondern erhöhen auch deutlich das Wohlbefinden innerhalb des Gebäudes. Holzfaser-Dämmstoffe schützen nicht nur vor Kälte im Winter sondern auch vor Hitze im Sommer. Sie bieten Sicherheit vor Wind und Regen und durch ihre Diffusionsoffenheit einen hohen Feuchteschutz.

Im Anschluss an den Vortrag steht der Experte bis 17:00 Uhr für Fragen zur Verfügung.

Tour der Innovationen 24. September: Smart Building (Tour Guide: Hartmut Adler)

Nach einer kurzen Einführung gibt es am 24. September eine geführte Tour von 13:00 bis 15:00 Uhr. Experten geben an konkreten Häuser-Beispielen einen Überblick über interessante Lösungen im Bereich neue Technologien und intelligentes Wohnen. Die Teilnahme an den Touren ist ohne Voranmeldung möglich und kostenlos. Der Eintritt in die Musterhausausstellung ist kostenpflichtig.

Informationen zu weiteren Touren finden Sie im Internet unter www.bauzentrum-poing.de.

Kostenlose Einzelberatungen

Persönlich und kostenfrei: Professionelle Antworten auf Ihre Baufragen geben unabhängige Experten in individuellen Beratungen. Bitte melden Sie Ihren maximal 30-minütigen Termin auf www.etouches.com/bzp oder telefonisch unter der Service-Hotline +49 89 949-11638 (Erreichbarkeit Montag bis Donnerstag, je von 08:00 bis 19:00 Uhr) an.

Am 24. September gibt es die individuellen Beratungen von 11:00 bis 17:00 Uhr zu den Themen „Bauberatung“ und „Smart Building“.

Professionelle Kinderbetreuung

Das Bauzentrum Poing bietet seinen Besuchern eine professionelle Kinderbetreuung an. An den Vortragsonntagen kümmern sich zwei ausgebildete Betreuerinnen in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr um die kleinen Besucher. Das Spielzimmer ist mit Möbeln und Spielsachen kinderfreundlich ausgestattet. Neben freiem und angeleitetem Spielen werden je nach Jahreszeit verschiedene Bastelaktionen angeboten.

Anmeldung zum Newsletter des Bauzentrum Poing

Möchten Sie regelmäßig über die aktuellen Trends, Themen und Termine des Bauzentrums Poing informiert werden? Der Newsletter ist kostenfrei.

Foto zum Download

Ihre Ansprechpartnerin


Bild:Jutta Seitz
  • Dr.
  • Jutta
  • Seitz
  • Projekt-PR-Manager
Tel.:
+49 89 949-21480
Fax:
+49 89 949-20688
 
 
Aktuelles
active active active
Musterhäuser
Beratung
Touren
Presse
Blick über das Bauzentrum Poing

60 Musterhäuser auf einmal

Der interaktive Geländeplan macht die Vorbereitung auf den Besuch im Bauzentrum Poing zum informativen Vergnügen.

Blick über das Bauzentrum Poing

60 Musterhäuser auf einmal

Der interaktive Geländeplan macht die Vorbereitung auf den Besuch im Bauzentrum Poing zum informativen Vergnügen.

60 Musterhäuser auf einmal

Der interaktive Geländeplan macht die Vorbereitung auf den Besuch im Bauzentrum Poing zum informativen Vergnügen.

Öffnungszeiten des Bauzentrum Poing

Öffnungszeiten des Bauzentrum Poing

Das Bauzentrum Poing ist täglich (außer Montag) von 10:00 bis 17:00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Öffnungszeiten des Bauzentrum Poing

Öffnungszeiten des Bauzentrum Poing

Das Bauzentrum Poing ist täglich (außer Montag) von 10:00 bis 17:00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Öffnungszeiten des Bauzentrum Poing

Das Bauzentrum Poing ist täglich (außer Montag) von 10:00 bis 17:00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Die nächsten Termine

Die nächsten Termine

Die nächsten Termine