Anzeige

Smart Building: Informationswochenende mit Führung und Vortrag

18. Oktober 2021

  • Expertenführungen und Vorträge zu zukunftsorientiertem Bauen
  • Freitag/Samstag, 22./23. Oktober 2021
  • Keine Vorabanmeldung mehr notwendig

Am Freitag, den 22. Oktober, und Samstag, den 23. Oktober, führt das Bauzentrum Poing die beliebten Informationswochenenden mit Expertenführungen und Vorträgen zu verschiedenen Fachthemen fort – dieses Mal mit dem Thema Smart Building. Freitags finden geführte Expertentouren, am Samstag folgen ein themenbezogener Vortrag und Beratungen. Das Angebot ist für Besucher kostenlos, lediglich der Eintritt in die Eigenheimausstellung ist zu bezahlen.

Die Informationen sind ideal für Teilnehmer, die die eigenen vier Wände zukunftsorientiert planen, umbauen oder sanieren möchten. Neu: Für den Besuch der Eigenheimausstellung und alle Veranstaltungen außer den individuellen Beratungen ist keine Voranmeldung mehr nötig. Über die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln wird unter www. bauzentrum-poing.de informiert.

Die Smart Building Tour am Freitag, den 22. Oktober

Dieses Themenwochenende beginnt am Freitag mit einer geführten Tour zum Thema Smart Building, begleitet von dem Architekt und Energieberater Marcel Neberich. Die Touren finden entweder von 12:30 bis 14:00 Uhr oder von 14:30 bis 16:00 statt. Treffpunkt ist jeweils die Cafeteria am Eingang des Bauzentrums Poing.

Bei dieser Tour dreht sich alles um das Bauen der Zukunft. Es wird darüber informiert, wie Gebäude ihren Stromverbrauch selbstständig an das aktuelle Ökostromangebot anpassen können. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie eine optimal gedämmte Gebäudehülle zum minimalen Energieverbrauch eingesetzt werden kann. Regenerative Energie vom Keller bis zum Dach, Rollos, die der Sonne folgen und intelligente Tür- und Torsteuerungen gehören ebenfalls zum Vortrag. Fachmann Marcel Neberich zeigt die vielen Facetten des Smart Building auf. Vollendete Soundsysteme, Echtzeit-Hausüberwachung per Smartphone oder interaktive Kühlschränke gehören zu den weiteren Bereichen des Expertenwissens.

Zusätzliche Beratung nach dem Vortrag am Freitag, den 22. Oktober

Nach den geführten Touren zum Schwerpunkt Smart Building, steht Experte Marcel Neberich den Teilnehmern für Besucherfragen zur Verfügung. Von 16:00 bis 16:30 Uhr können alle, die ihr Eigenheim zukunftsorientiert ausbauen oder aufbauen wollen, weitere Informationen zum Thema einholen.

Vortrag und Beratungen am Samstag, den 23. Oktober

Auch der Samstag steht wieder unter dem Motto Smart Building. Dieses Mal mit einem Vortrag und Expertenbefragung. Von 11:00 bis 12:30 Uhr informiert Daniel Demmelmeier, Geschäftsführer der Gebäudetechnik Demmelmeier, die Teilnehmer in einem Expertenvortrag zum Thema. Dieser findet im Konferenzraum 1 im Erdgeschoss des Technologiepavillons statt. Schwerpunkt sind Assistenzsysteme für ein unabhängiges Leben im Eigenheim. Mit durchdachter Gebäudetechnik können die eigenen vier Wände intelligent gestaltet werden. Dies kann Vorteile für den Wohnkomfort jetzt und in Zukunft und für die Haussicherheit bringen. Anforderungen und Herausforderungen bei der Planung und Ausführung werden ausgeführt. Praxisbeispiele und dazugehörige Systeme veranschaulichen das Expertenwissen.

Im Anschluss steht Daniel Demmelmeier für eine Smart Building Beratung zur Verfügung. Von 13:00 bis 17:00 können im selben Raum die Teilnehmer ihre Fragen stellen. Es ist wichtig, alle Facetten des Smart Building zu kennen, um smart zu bauen.

Weitere Beratungen am Samstag

Von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr findet eine zusätzliche Beratung in Konferenzraum 2 im Obergeschoss statt. Der staatlich anerkannte Energieberater Alexander Schaaf klärt hierbei Besucherfragen im Rahmen der Bauberatung. Dabei gehen die Möglichkeiten über das Thema Smart Building hinaus. Wer sich außerdem über die Bereiche Heizung, Solar, Haustechnik oder Bauphysik und Schimmelvermeidung, sowie Baukörper, Dämmungen, Ziegelbauweise und Holständerbauweise informieren möchte, kann hier seine Fragen stellen.

Kostenfreies Expertenwissen

Die Expertentouren, Vorträge und Beratungen sind kostenlos. Wie bisher üblich, muss lediglich der Eintritt in die Musterhausausstellung bezahlt werden. Dadurch kann man nicht nur am Themenwochenende teilnehmen, sondern auch die Ausstellung uneingeschränkt besuchen. Dabei kann jeder, der Sanierungen oder einen Neubau plant, Ideen, Anregungen und Expertenwissen für die Zukunft sammeln.

Besichtigungsmöglichkeiten auf eigene Faust

Seit über 20 Jahren ist Bayerns größte Eigenheimausstellung die Adresse für Bauinteressierte, mit immer wieder top aktuellen Musterhäusern. Das Angebot geht dabei schon lange über das „typische“ Einfamilienhaus hinaus: Aufstockungen und Anbauten sind durch die industrielle Vorfertigung der Holzfertighäuser schnell realisierbar. Auch so genannte Tiny-Häuser und die innovative Bauweise mit Raummodulen, die einige Fertighaushersteller anbieten, ebenso wie Mehrgenerationenhäuser werden zunehmend nachgefragt.

Der Besuch des Bauzentrums Poing kann spontan und ohne Voranmeldung stattfinden.

Weitere Informationen:

Anmeldung zum Newsletter des Bauzentrum Poing

Möchten Sie regelmäßig über die aktuellen Trends, Themen und Termine des Bauzentrums Poing informiert werden? Der Newsletter ist kostenfrei.

Jetzt Newsletter abonnieren
Anzeige

Fotos zum Download

Presseinformation zum Download

Ihre Ansprechpartnerin

Silvia Hendricks
Silvia Hendricks
PR Manager
Messegelände, 81823 München
+49 89 949-9721483
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige